fbpx
pilgerterror-08
Fotograf - Yaiza Socorro

Alle Wege führen dich «Pal Pino»

Geschrieben von @loretosocorro

Sie sagen, dass die alten Kanaren bereits ein Heiligtum hatten, in dem die Virgen del Pino erschien.

Meine Erinnerungen an die „Pino“-Feierlichkeiten beginnen in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts: Tage der Vorbereitungen, um die Wallfahrten nicht zu verpassen, bei denen sich so viele Menschen versammelten, dass man sagen könnte, dass sich die Insel rund um die Basilika von entleert hat, um sich wieder zu füllen Terror. Der Besuch war geplant, um den Abstieg der Jungfrau zu sehen, dann den Spaziergang und die Wallfahrt live oder im Fernsehen zu genießen ...

pilgerterror-07

In der letzten Augustwoche trafen sich einige Nachbarn zu Hause, um zu sehen, wann sie mit dem Bus von Telde nach Tamaraceite fuhren, und von dort aus gingen sie zu Fuß. Die meisten Strecken hatten Zahlungsversprechen und andere sind wir nur gelaufen, um Landschaften zu erkunden, die mit dem Auto nicht zu entdecken waren.

Die für die Pilgerfahrt gesperrten Straßen, die Rucksäcke: mit Wasser und ein paar Keksen und einer großen Lust aufs Ankommen bestärkten uns auf der „Pal Pino“-Route.

pilgerterror-06

Die Müdigkeit war schon groß, als sich vor uns ein hartnäckiger und herausfordernder Hang erhob, aber der Geist, noch gigantischer, setzte wieder auf den Marsch und… „eins, zwei Kartoffeln und Reis…“; zum Endspurt!

Die Nacht in Teror wurde magisch, aufgrund der Müdigkeit, aufgrund der Freude der Straßenverkäufer im Gegensatz zur Stille der Menschen, die zu Füßen der Jungfrau kamen. Glücklicherweise sind einige Bräuche zum Wohle blutiger Knie bereits vergessen, aber es werden immer noch Tränen mit dem "Salz" des Glaubens gemacht.

Wie die „Gezeiten der Kiefer“ kehrt jedes Jahr im September ein neuer Anfang auf diese fast runde Insel zurück. Ein Monat, der Abschied und Umarmung bedeutet, aber auch ein Wiederkehren bedeutet: zur Arbeit, zum Unterricht, zu den regulären Stunden...

pilgerterror-04

Nach einem Sommer, in dem wir wieder einmal von Party zu Party ziehen konnten, ist es an der Zeit, dass sich die Türen der größten von allen öffnen.

Teror ist an jedem Tag des Jahres schön: Sie möchten seine schönen Grünflächen besuchen und vollständig zu Fuß gehen und vor allem zur Basilika gehen, mit oder ohne Markt.

Die Feierlichkeiten des XNUMX. Jahrhunderts haben mehr Reize: Tradition und Andacht gehen Hand in Hand mit den neuen Medien und sozialen Netzwerken: Verständigen Sie sich und treffen Sie sich dank WhatsApp-Gruppen, Reiserouten mit Google Maps, organisiertem Transport und speziell für die Termine vorbereitet und mit langen Stunden, Zimmer auf Knopfdruck zu mieten, viele Selfies in Netzwerken, Geschichten, Reels … was sich nicht ändert, ist das Gefühl, eine Feier zu teilen, die so viele Dinge aus der Vergangenheit mit der Gegenwart vermischt.

pilgerterror-01

Dort, wo die Party reine Bude ist, ist auch Ruhe, Frieden und die Geborgenheit einer Mutter.

Die Legenden um die Erscheinung der Virgen del Pino, ihre Wunder und das Bild selbst haben Musiker, Maler, Sänger und eine Vielzahl von Kostümen inspiriert. Ich weiß nicht, ob es noch andere Bilder geben wird, die so viele schöne Mäntel über 104 cm Holzschnitzerei haben, aber wir freuen uns, die Vielfalt der Farben zu genießen, mit denen „Pinito“ sich kleidet und pflegt, dank einer Gruppe von Menschen, die kümmern uns das ganze Jahr über um die Details, die wir zu schätzen wissen.

Die Pino-Feierlichkeiten beginnen im Herzen vieler Menschen, bevor wir nach oben gehen, um zu sehen, wie die Umkleidekabine heruntergeht, und enden nach den Marías-Feierlichkeiten.

pilgerterror-02

Dieses Jahr schließlich wird die Opfergabe nicht symbolisch sein. Das Virus hat uns von massiven Pilgerfahrten abgehalten, aber es hat nicht verhindert, dass die Solidarität, die die Opfergaben implizieren, aufhört. Ohne Publikum und mit einem einzigen Vertreter aus jeder Gemeinde wurde ein Akt für das Bild abgehalten und gleichzeitig Tonnen von Lebensmitteln, die nicht in der Prozession mitgenommen wurden, an Cáritas geliefert, um sie an die Bedürftigsten zu verteilen.

Das Jahr 2022 wurde mit Partys auf der ganzen Insel eingeläutet und jetzt gibt es in Teror bereits eine Party wie früher: folkloristische Darbietungen, viel Tradition wie Viehmärkte und auch verspieltere Darbietungen, entsprechend den Jahren, in denen wir leben und die ein breites Angebot sind, konzentriert in der Villa Mariana.

pilgerterror-05

Néstor Álamo hat einen Weg gefunden, sich Teror und «el Pino» zu nähern, der erfolgreich war und das Gefühl der Canarität bewahrt. Die Karren warteten darauf, dass sie an der Reihe waren, um von El Castañero Gordo zur Basilika von Teror zu fahren, und das wusste ich!

Der Pino kannte mich und der Spaziergang kannte mich!

Der Weg, den wir zum Zentrum der Insel und zu unserem eigenen Zentrum gehen. Alleine oder in Gesellschaft, der „Pal Pino“-Pfad ist zu jeder Jahreszeit für jedermann zugänglich, aber wenn es im September ist, noch besser.

pilgerterror-03

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Julio 2024
L M X J V S D
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

neueste Nachrichten von

Karneval-Aguimes-11

Agüimes ist traditioneller Karneval

Saro Mary Méndez González, Direktorin von Las Charanguillas und Alejandro González Martín, Direktor der Murga Los Sombreritos, sind...
party-fine-kanarienvögel

Telde: Finaos live und direkt

geschrieben von @loretosocorro In Telde gibt es einen Zeittunnel. Ältere Menschen, die dort spazieren gehen, gehen glücklich für ...
pilgerterror-08

Alle Wege führen dich «Pal Pino»

Geschrieben von @loretosocorro Sie sagen, dass die alten Kanaren bereits ein Heiligtum hatten, in dem die Virgen del Pino erschien. Meine Erinnerungen...
der-zweig-agaete-2022-012

Agaete: Enormer Stand!

Ich traf ein englisches Mädchen, das, während es unsere Sprache lernte, erstaunt war, die Namen all der Leute zu übersetzen, die...
Nacht-San-Juan-00

San Juan: Wir waren Freudenfeuer, wir sind Flieger

Geschrieben von @loretosocorro Obwohl wir das Glück haben, fast das ganze Jahr über ein Klima zu haben, das das Leben leichter macht...
kanarientag-11

Tag der Kanarischen Inseln: Musik und Tanz auf den Plätzen der Insel

Bericht geschrieben von: @loretosocorro Populäre Musik auf den Inseln hat spezifische Nuancen aufgrund der Einflüsse der Kulturen, die...
kanarische-weihnachtslichter-2021

Spaziergang zu Weihnachten

Erzählung von @loretosocorro: Metallische Fäden, die früher wie Mineralien im Schutz der Erdkruste schliefen, und jetzt sind sie ...
Kastanien-Weihnachtsmärkte-01

Kastanien und Jahrmarkt mit den Familien Castro und Díaz

Familien von Feriantes, Gran Canaria, Madrid (Castro / Díaz), Interview geführt von @loretosocorro Während sich der Ostwind auf die ...
loreto-finas-01

Finaos oder Halloween, musst du dich entscheiden?

Mit der Ankunft des Herbstes werden einige Gebiete der Inseln kühler, während die Kastanienbäume Igeln ...
game-club-familienlehrer-paquito-santana-01

Die Melodie des kanarischen Clubs

An der Stätte Cuatro Puertas (Montaña Bermeja, Telde), die die Geschichte unserer Vorfahren in ihrem vulkanischen Tuffstein bewahrt, ...