fbpx
kanarientag-11
Yaiza Socorro - Fotografin

Tag der Kanarischen Inseln: Musik und Tanz auf den Plätzen der Insel

Bericht geschrieben von: @loretosocorro

Die populäre Musik auf den Inseln hat aufgrund der Einflüsse der ankommenden Kulturen spezifische Nuancen. Ich garantiere Ihnen, dass, wenn Sie viel Zeit weg verbringen, Ihre Seele bei Ihrer Rückkehr mit einem Folía verschrumpelt ist oder wenn Sie den Klang des Timples erkennen und sich Ihr Körper zum Klang eines Isa bewegt.

Wir fangen an, all das zu genießen, was uns die kanarische Musik und der Tanz wieder auf die Plätze und in die Auditorien bringen, ohne Masken und Einschränkungen.

kanarientag-09

Dieses positive Wesen, das die kanarische Sonne nährt, lebt in uns und treibt uns jetzt mit noch größerer Kraft dazu, weiter zwischen Polkas, Majoreras und Malagueñas zu wachsen.

Am Samstag konnte ich sehen, wie sich die Plaza de España in Las Palmas de Gran Canaria mit Schaulustigen und Menschen füllte, die sich amüsieren wollten. Einige Leute saßen da und sahen den Musikern zu, die in typische Kostüme gekleidet waren, und dem Tanzkorps, das Details festlegte. Viele andere schrieben gerade Romane von der Mitte des Platzes aus, während sie mit ihren Hunden spazieren gingen oder einfach auf der Stelle anhielten, um herauszufinden, was geschah.

Sie von der El Sedal Popular Music Group erzählen uns, wie sie sich an die Momente erinnern, in denen sie sich nicht sehen konnten. José Rodríguez, Leiter der Gruppe, betont, dass das Durchschnittsalter in populären Musikgruppen hoch ist und dies ihnen aufgrund der Angst während der Pandemie die Aktivitäten erschwert. „Wir suchten Repertoire für eine Platte und von einer Woche auf die andere hörte es radikal auf. Wir waren sogar kurz davor, ein Album aufzunehmen, und alles hörte auf…“ – Jose Rodríguez berichtet weiter – Ich nahm Videos auf und schickte ihnen die Texte, einige Übungen per WhatsApp… so blieben wir vier Monate lang und als die Treffen begannen, waren sie dabei kleine Gruppen .»

kanarientag-04

Sich abwechselnd sehen, stagnierende Projekte, eine ungewisse Zukunft, mangels Aufführungen ohne Ermutigung zu proben, war ein Prozess, den dieser Mann als Regisseur bewältigen musste und der kompliziert war, aber ihn nicht entmutigte.

„Wir haben noch einmal geprobt. Ich bin mit den Darbietungen zufrieden, fügt Jose hinzu, denn eines unserer Ziele ist die Sozialarbeit, die durch die Aktivitäten unterstützt wird. Wir veröffentlichten einen Videoclip „La rumbita“, und dies motivierte einige Leute, uns zu kontaktieren und sich uns anzuschließen.

Außerdem werden wir in wenigen Tagen unser Album in den Händen halten. Wir präsentieren es am 03. Juni im Hauptquartier von La Orden del Cachorrro Canario und es wird aus mehreren Gründen Mestura heißen: wegen der Mischung des Repertoires, wo es eine Mischung aus populärer, traditioneller und lateinamerikanischer Musik gibt; Eine weitere Mischung ergibt sich aus den in der Gruppe vertretenen Gebieten: verschiedene Teile der Gemeinde Las Palmas de Gran Canaria und andere Gemeinden der Insel und schließlich die Mischung, die das unterschiedliche Alter der Komponenten angibt“.

Das Album von AMP el Sedal ist auf YouTube und Spotify zu hören, aber sie werden auch einige physische Exemplare veröffentlichen: „Vor allem wegen der Romantik, das Album zu haben, mit einem Cover – fügt Jose Rodríguez hinzu – für diejenigen, die ein Souvenir wollen oder für die Familie , Freunde und alle, die es erwerben möchten“

Jose erzählt uns, dass sie sich von all den Auftritten, die sie wiedererlangt haben, auf die in einem Pflegeheim freuen, in das sie früher gegangen sind, und natürlich auf die Präsentation ihres Albums im Hauptquartier von „Cachorro Canario“ in Vegueta.

Und es ist lange her, dass die Stadt ohne Einschränkungen mit Musik und Tänzen gefüllt war.

kanarientag-05

Gregorio Díaz, Sekretär der Erasmo Dance Group und Tänzer, begrüßt uns mit einem strahlenden Lächeln. In der Pause, die aufgrund der Gesundheitskrise kam, hatten sie es irgendwie nicht so schlimm, weil von Zeit zu Zeit eine Aufführung stattfand. „Obwohl wir mit begrenzter Kapazität – Gregorio spricht zu uns – mit Schulen für Folklorebeobachter zusammengearbeitet und sogar eine Fernsehsendung aufgenommen haben.“

Für diese Tanzgruppe wird der Monat Mai sehr unterhaltsam, mit Auftritten in der ganzen Hauptstadt: Pilar Nuevo, Plaza España (de la Victoria), Vegueta... und auf der ganzen Insel.

Neben dem erneuten Besuch der Schulen in der Stadt Telde, was laut Gregorio Díaz etwas Wesentliches in der Ausbildung kleiner Leute ist: „Alle begrüßen uns mit Begeisterung, es gibt viele Kinder und Lehrer, die sich nicht einmal mehr daran erinnern, was es war kanarische Folklore und sie scheinen es leid zu sein, in den Schulen nichts zu tun …“

Nachdem sie so lange nicht getanzt haben, werden sie den Monat Juni nutzen, um Tänze zu sammeln und ihr Repertoire zu aktualisieren. Viele Male mussten sie mit Musik auf Aufnahmen proben, aber das Tempo jeder Live-Gruppe ist unterschiedlich und sie müssen die Inszenierung mit einer Generalprobe vorbereiten; so wird die Geschwindigkeit der Berührung der des Tanzes angepasst.

kanarientag-06

Von den Folkloregruppen, die wir in diesen Tagen genießen, haben wir im Sal del Atlántico gelernt, dass es Platz für Profis und Amateure gibt: „Für alle, die daran interessiert sind, zu lernen und Spaß mit Gleichaltrigen zu haben“, betont Gregorio.

Überall in der kanarischen Geographie gibt es viele Gruppen und nach und nach werden sie alle auf die Straßen gehen, um sich zu erfreuen und auch zu verbreiten, wie zum Beispiel mit den Mustern traditioneller kanarischer Kleidung (San Ignacio Loyola-Schule) oder der Parade von Modellen mit typischen Kleidung, beim Festival von La Paterna. Dies ist ein weiteres Projekt des Tanzkorps, das uns Gregorio kurz erklärt: „Wir fördern die kanarische Kleidung, so wie sie ist, weil sie nicht bekannt ist, und sie mischen einige Dinge mit anderen. Wir sind gut dokumentiert von Kollegen, die sich auf traditionelle Kleidung spezialisiert haben.“

Die städtischen Folkloreschulen sind eine Quelle, aus der man einen Steinbruch schöpfen kann. In Telde begannen sie 95 mit zwei getrennten Schulen, die im Jahr 2000 zusammengelegt wurden. Und es war ein Glück, die städtische Folkloreschule zu haben, weil sie nicht nur in Nachbarschaftsvereinen, sondern auch in Schulen unterrichtet wird: „Die Monitore – Gregorio Díaz spricht – werden verteilt in der ganzen Gemeinde, sowohl für Musik als auch für Tanz. In anderen Gemeinden gibt es auch Unterricht in Schulen und Volksuniversitäten, und das bedeutet, dass diejenigen, die nicht lernen, dies tun, weil sie es nicht wollen».

kanarientag-07

Die Aufführungen an Samstagen auf der Plaza de España sind eine Aktivität, die die bereits bestehende an Sonntagen im Pueblo Canario in Las Palmas de Gran Canaria erweitert und ergänzt, wo die Gruppen, die in Néstors Kleidung tanzen, dies tun, weil dort die Néstor-Museum befindet.

Diese Räume und viele andere werden bereits mit Applaus erfüllt, nachdem sie die Gruppen und die Musik genossen haben, die Teil unserer Kultur sind.

Einer, der viel darüber weiß, ist Manuel Peñate, Leiter der Cendro Folkloric Group, die zu diesem Zeitpunkt ihr XNUMX-jähriges Bestehen als Gruppe feiert – Herzlichen Glückwunsch! – und der uns erzählt, dass sie damit begannen, eher populäre Musik der damaligen Zeit zu machen : Autor , traditionell und wenig bekannt und dass sie sich nach und nach mit Volksmusik beschäftigten. Sie respektieren ihre Individualität seit fünfzehn Jahren, arbeiten aber gleichzeitig mit Tanzgruppen zusammen, mit denen sie auftreten, einschließlich internationaler Veranstaltungen.

kanarientag-02

Auch für AF Cendro brachte die Pandemie einen kompletten Stillstand: „Wir hatten geplante Reisen, Aufnahmen … das wurde zwei Jahre lang gestoppt“, und Manuel fügt hinzu: „Mit Online-Videos haben wir den Kontakt zu den Leuten in der Gruppe gepflegt und das war erfolgreich, weil Wir hatten nicht viele Opfer. Für die wenigen Auftritte, die sie hatten, bereiteten sie sich ab 2021 aufgrund geänderter Kapazitätsbeschränkungen nach und nach mit Zu- und Abgängen vor. Sie wussten, wie man sich an verschiedene Formate anpasst, und im November 2021 konnten sie das Festival, das sie für San Gregorio in Telde machen, aufrechterhalten.

Jetzt können Sie wie zuvor proben, wenn auch in einem kleineren Veranstaltungsort, und sie haben begonnen, alte Songs wiederzugewinnen, während sie nachforschen, um neue Dinge herauszubringen.

„Man muss die Leute ermutigen – sagt Manuel Peñate – und dass einer den anderen füttert, damit die ganze Gruppe motiviert ist. Die Uraufführung war in San Juan de Telde, sie wurde genossen und unvorhergesehene Ereignisse wurden gelöst. Wir fühlen Aufregung und Nervosität, wenn wir anfangen, den Ton zu hören, die Beschallungsanlage und dann, wenn wir Leute tanzen sehen und wie sie eine gute Zeit haben … das ist es, was uns als Gruppe nährt. Teamarbeit hat dazu geführt, dass wir heute das Ergebnis von Talent und Anstrengung genießen können, ergänzt durch die Kameradschaft, mit der Folkloregruppen verwaltet werden.

kanarientag-10

Wir sprachen auch mit Gustavo Hernández, Direktor und Präsident der Salitre del Faycan Cultural Association – einer Tanzgruppe – sowie Folklore-Beobachter und spanischer Delegierter bei der IGF (International Folklore Federation). Seltsamerweise macht es direkt neben dem Faycán auf der Plaza de San Juan de Telde eine Pause, während es sich dem kontinuierlichen Training verpflichtet. «Jetzt machen wir einen Kurs, um traditionellen Tanz von Fuerteventura zu lernen. Es wird von der Tetir-Gruppe unterrichtet.»

kanarientag-01

Dieser Mann weiß auch viel darüber, sein Team zu führen und zu inspirieren, da sie ohne Proberaum waren und bis zum Erreichen von Phase zwei die Folklore, die durch die Adern der Tänzerinnen und Tänzer fließt, fast eingefroren war. „Der Neuanfang war ein Schritt-für-Schritt-Job. Üben ist Lernen und durch das Aussetzen von allem ging etwas verloren... Tanzen ist Kontakt und das war verboten» -sagt Gustavo Hernández-

Jetzt ist sie mehr als glücklich über die Rückkehr zu Tanzveranstaltungen. Seit dem 21. Mai sind sie zurückgekehrt, um sich im Takt der traditionellen Gitarre zu bewegen, und sie werden den ganzen Sommer über nicht aufhören, ihre Tänze auf der ganzen Insel und auch draußen zu verschenken.

„Leute, die Folklore mögen, sind sehr glücklich. Was sie vermisst haben, wollen sie jetzt alle zusammen essen» - genau wie Gustavo glauben wir, dass, wer es mag, keinen verpasst.

kanarientag-03

Von Sal del Atlántico: Danke an die Gruppen, die sich darauf vorbereiten, die Straßen mit kanarischer Musik zu füllen. Danke an die Tänzer, die sich verkleiden und auf die Plätze gehen, um sich zu treffen, und danke an diese engagierten Profis, die dafür kämpfen, die Popkultur in alle Ecken der Inseln zu verbreiten. Kämpfen wir weiter!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Julio 2024
L M X J V S D
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

neueste Nachrichten von

Karneval-Aguimes-11

Agüimes ist traditioneller Karneval

Saro Mary Méndez González, Direktorin von Las Charanguillas und Alejandro González Martín, Direktor der Murga Los Sombreritos, sind...
party-fine-kanarienvögel

Telde: Finaos live und direkt

geschrieben von @loretosocorro In Telde gibt es einen Zeittunnel. Ältere Menschen, die dort spazieren gehen, gehen glücklich für ...
pilgerterror-08

Alle Wege führen dich «Pal Pino»

Geschrieben von @loretosocorro Sie sagen, dass die alten Kanaren bereits ein Heiligtum hatten, in dem die Virgen del Pino erschien. Meine Erinnerungen...
der-zweig-agaete-2022-012

Agaete: Enormer Stand!

Ich traf ein englisches Mädchen, das, während es unsere Sprache lernte, erstaunt war, die Namen all der Leute zu übersetzen, die...
Nacht-San-Juan-00

San Juan: Wir waren Freudenfeuer, wir sind Flieger

Geschrieben von @loretosocorro Obwohl wir das Glück haben, fast das ganze Jahr über ein Klima zu haben, das das Leben leichter macht...
kanarientag-11

Tag der Kanarischen Inseln: Musik und Tanz auf den Plätzen der Insel

Bericht geschrieben von: @loretosocorro Populäre Musik auf den Inseln hat spezifische Nuancen aufgrund der Einflüsse der Kulturen, die...
kanarische-weihnachtslichter-2021

Spaziergang zu Weihnachten

Erzählung von @loretosocorro: Metallische Fäden, die früher wie Mineralien im Schutz der Erdkruste schliefen, und jetzt sind sie ...
Kastanien-Weihnachtsmärkte-01

Kastanien und Jahrmarkt mit den Familien Castro und Díaz

Familien von Feriantes, Gran Canaria, Madrid (Castro / Díaz), Interview geführt von @loretosocorro Während sich der Ostwind auf die ...
loreto-finas-01

Finaos oder Halloween, musst du dich entscheiden?

Mit der Ankunft des Herbstes werden einige Gebiete der Inseln kühler, während die Kastanienbäume Igeln ...
game-club-familienlehrer-paquito-santana-01

Die Melodie des kanarischen Clubs

An der Stätte Cuatro Puertas (Montaña Bermeja, Telde), die die Geschichte unserer Vorfahren in ihrem vulkanischen Tuffstein bewahrt, ...