fbpx
party-fine-kanarienvögel
Yaiza Socorro - Fotografin

Telde: Finaos live und direkt

geschrieben von @loretosocorro

In Telde gibt es einen Zeittunnel. Die älteren Menschen, die vorbeigehen, sind glücklich darüber, wie gut alles nachgebaut ist, und den Kindern werden Augen und Ohren vor einer unbekannten Welt geöffnet.

Dies ist das Projekt "Finaos", das vom 25. bis 31. Oktober von der Abteilung für Kultur und Jugend, der Schule für Folklore und der Vereinigung der Bewohner von Roque Azucarero durchgeführt wird.

Wir sprechen mit Juan Martel, Stadtrat für Kultur und Jugend von Telde, der den Wunsch aller Beteiligten bestätigt, dass diese Bräuche rund um den Tag der Toten nicht verloren gehen: „Das Ziel ist nicht, das zu verlieren, was uns gehört, und dafür muss man es wissen. Wir wollen lehren, verbreiten und gesehen werden, besonders von Kindern. Es gibt mehrere Szenen und die Kinder gehen vorbei, beobachten, fragen …“

fiesta-finaos-canarias-01

Seit einigen Tagen sind Mädchen und Jungen, Schulkinder aus Telde und anderen Gemeinden vorbeigekommen, aber es gibt auch Platz für Erwachsene. Einer der Vorschläge für den Nachmittag des 31., mit bereits fast zweitausend ausverkauften Tickets, ist es, in der Einsiedelei von San Pedro „zu genießen“, mit Geschichten der späten, ja, aber solchen, die beängstigend sind.

Mila ist Betreuerin an der Folkloreschule Telde. Sie sagt, dass sie das Casa Condal ausgewählt haben, weil es das Hauptquartier der Schule ist und weil seine Räumlichkeiten es ermöglichen, das Projekt durchzuführen. „Geben Sie eine Vision davon, was an diesem Tag getan wurde-Mila erzählt-In diesem Haus gibt es zwei Etagen. Ein Partner empfängt die Schüler oder die Erwachsenen, die am Donnerstag gekommen sind, unten; Sie treten ein und ein anderer Kollege macht ein Foto von ihnen, das dann mit etwas von den Finanziers geschmückt wird. Dann gehen sie durch die Stände, begleitet von Begleiter Pepe Rodríguez.“

fiesta-finaos-canarias-08

Die verschiedenen Räume, die nachgebildet werden, sind wahre Szenen, in denen Sie zum Beispiel sehen können: Frauen, gekleidet in die Kleidung unserer Urgroßmütter, die Blumen in einem kanarischen Innenhof vorbereiten und ihre Kleider hängen.

„Wir schmücken einen Kranz, machen Ansteckblumen Mila erklärt. für die Finanziers und wir sagten ihnen, dass die Chrysantheme am häufigsten verwendet wird, weil sie herbstlich und langlebig ist. Kinder sehen das gut, denn sie bekommen schon genug Angst vor Zombies, Skeletten aus anderen Traditionen; Ihnen zu sagen, dass Blumen für die Toten sind, erschreckt sie also überhaupt nicht. Sie sind überrascht, dass ich ihnen gesagt habe, dass meine Großmutter diese Blume nicht nach Hause gebracht hat, weil es die Blume der Toten von Friedhöfen war und es wie ein Aberglaube war, dass sie diese Blumen nicht mit nach Hause genommen haben.

fiesta-finaos-canarias-06

Friedhöfe werden zu dieser Zeit immer noch von Familien mit Blumen gefüllt, die normalerweise nicht zu Hause gezüchtet oder zubereitet werden, aber selbst wenn es sich um gekaufte Blumensträuße handelt, die gepflegt werden.

Mit dem feinen Essen hat folgendes Bild zu tun, das die Besucher dieses Projekts genießen konnten: Kommt, geröstete Kastanien. „Viele wissen nicht, wie sie knacken und braten Mila fährt fort. Wir erklären es ihnen und dann schauen sie zu, wie jemand Mandeln zerstampft.“

Saro (Rosario Miranda) ist Töpferin und röstet Kastanien. „Während der Totenzeit wurden saisonale Produkte angeboten: Kastanien, Walnüsse, Äpfel, das Anisfläschchen durfte nicht fehlen…“

fiesta-finaos-canarias-07

Saro und Juan, der Mitglied der Roque Azucarero Association ist, stoßen weiter in einem Lehmfeuerbecken an. „Das war das Älteste Saro kommentiert., später kam die aus Messing, davor, da alles mit Brennholz gemacht wurde, war Keramik das, was es gab und was in den Häusern verwendet wurde. Alles wurde im Kohlenbecken gekocht“

Saro hebt hervor, dass ältere Menschen kommentieren, dass es fortgesetzt werden sollte, damit die neuen Generationen sehen können, was in einer anderen Ära getan wurde. „Was wir von der Telde School of Folklore auch wollen, ist, dass die Leute wissen, was sie früher gemacht haben, damit wir unsere Identität nicht verlieren. In den Häusern und auch in den Schulen sollte mehr erzählt und nachgestellt werden, nicht nur die „finaos“: der traditionelle Karneval, was mit den Tortillas gemacht wurde, die Sancochos der Karwoche… das Leben jeder Epoche. Es ist gut, andere Traditionen zu kennen, aber ohne unsere eigenen zu verlieren.“

fiesta-finaos-canarias-03

In der Casa Condal haben sie außerdem eine Küche nachgebaut, in der Pralinen hergestellt werden. Das Beste muss sein, dass alle Leute, die diesen Tunnel der Zeit besuchen, das ganze Essen von Finaos probieren ...

Sie betreten auch ein bis ins letzte Detail eingerichtetes Schlafzimmer, in dem sich eine Frau mit der Aussteuer der damaligen Zeit und eine Wiege mit einer Puppe befinden. Da hört man etwas vom Rosenkranz und einem arrorró.

Von oben sind Mädchen und Jungen eingeladen, „das Geheimnis“ zu betrachten und so zu sehen, wie unten die Frauen der Blumen sind, jetzt auf einem Friedhof neben ein paar Gräbern, wo sie beten und Blumen für ihre Toten niederlegen.

fiesta-finaos-canarias-02

An Seelenlichtern, Fotos des Verstorbenen und einer älteren Dame, die ihre Erlebnisse mit der Ausbilderin Pepa erzählt, die ihnen eine gruselige Geschichte erzählt, mangelt es entlang dieses Spaziergangs nicht. Damit aber nicht alles erschreckend wird, wird am Ende des Besuchs ein Liedchen gesungen, denn laut Mila "Im Finale war nicht alles Traurigkeit, aber am Ende gab es auch Schminktische."

Das selbst wird laut Juan Martel eine erschreckende Brosche für Erwachsene sein, „In der Placido Fleitas-Ecke, neben der Plaza de San Juan, wird es Parrandas geben: die Städtische Folkloreschule, der Taror, der Roque Azucarero, und sie werden spielen, die Schönheit wiedererleben und umgeben von Blumenständen, Kastanien zu Geschmack, typische Produkte der Zeit und in der Straße verschiedene Räume, die mit der Nacht der Finanziers in Verbindung stehen. Und wenn das alles vorbei ist, wird es noch mehr geben: ein Konzert auf dem Platz mit der Banda los 600, Arístides Moreno und der 101 Brass Band, die ihn begleitet.“

fiesta-finaos-canarias-04

Nichts zu beneiden um jeden Themenpark, von dem Sie ein Flugzeug und ein Hotel nehmen müssen, aber neben uns und fast vergessene Traditionen bekannt zu machen. 

Damit die Kinder, die auf den Kanarischen Inseln leben, die Traditionen fortsetzen können, müssen sie unterrichtet werden und nichts Besseres als Räume voller Menschen, die wissen, was sie tun, und die mit so viel Liebe und Respekt arbeiten. Von Sal del Atlántico erwarten wir immer mehr Tradition auf Straßenebene, für Kinder und Erwachsene.

fiesta-finaos-canarias-05

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Julio 2024
L M X J V S D
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

neueste Nachrichten von

Karneval-Aguimes-11

Agüimes ist traditioneller Karneval

Saro Mary Méndez González, Direktorin von Las Charanguillas und Alejandro González Martín, Direktor der Murga Los Sombreritos, sind...
party-fine-kanarienvögel

Telde: Finaos live und direkt

geschrieben von @loretosocorro In Telde gibt es einen Zeittunnel. Ältere Menschen, die dort spazieren gehen, gehen glücklich für ...
pilgerterror-08

Alle Wege führen dich «Pal Pino»

Geschrieben von @loretosocorro Sie sagen, dass die alten Kanaren bereits ein Heiligtum hatten, in dem die Virgen del Pino erschien. Meine Erinnerungen...
der-zweig-agaete-2022-012

Agaete: Enormer Stand!

Ich traf ein englisches Mädchen, das, während es unsere Sprache lernte, erstaunt war, die Namen all der Leute zu übersetzen, die...
Nacht-San-Juan-00

San Juan: Wir waren Freudenfeuer, wir sind Flieger

Geschrieben von @loretosocorro Obwohl wir das Glück haben, fast das ganze Jahr über ein Klima zu haben, das das Leben leichter macht...
kanarientag-11

Tag der Kanarischen Inseln: Musik und Tanz auf den Plätzen der Insel

Bericht geschrieben von: @loretosocorro Populäre Musik auf den Inseln hat spezifische Nuancen aufgrund der Einflüsse der Kulturen, die...
kanarische-weihnachtslichter-2021

Spaziergang zu Weihnachten

Erzählung von @loretosocorro: Metallische Fäden, die früher wie Mineralien im Schutz der Erdkruste schliefen, und jetzt sind sie ...
Kastanien-Weihnachtsmärkte-01

Kastanien und Jahrmarkt mit den Familien Castro und Díaz

Familien von Feriantes, Gran Canaria, Madrid (Castro / Díaz), Interview geführt von @loretosocorro Während sich der Ostwind auf die ...
loreto-finas-01

Finaos oder Halloween, musst du dich entscheiden?

Mit der Ankunft des Herbstes werden einige Gebiete der Inseln kühler, während die Kastanienbäume Igeln ...
game-club-familienlehrer-paquito-santana-01

Die Melodie des kanarischen Clubs

An der Stätte Cuatro Puertas (Montaña Bermeja, Telde), die die Geschichte unserer Vorfahren in ihrem vulkanischen Tuffstein bewahrt, ...